Cusanusstift Helau

Tolle Stimmung bei der Fastnachtsfeier im Altenheim Cusanusstift

 

Nachdem die Bewohner/innen gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen der Betreuung schon im Vorfeld gebastelt und geübt hatten konnte die fünfte Jahreszeit im Altenheim Cusanusstift am 22. Februar mit der Fastnachtsfeier beginnen.

Nach der Begrüßung durch Heim- und Pflegedienstleitung Corina Gräßer wurde als erster Höhepunkt das Prinzenpaar des Cusanussstiftes vorgestellt: Prinzessin Anni Grett I. und Prinz Franz-Josef Steffens I.. Gleich im Anschluss marschierte das Prinzenpaar des KV Wehlener Eulen e.V. ein und begrüßte die Narrenschar mit einigen Versen.

Jetzt war zunächst einmal für das leibliche Wohl gesorgt. In geselliger Runde begleitet von Akkordeonmusik gespielt von Barbara Müller ließen sich alle die süßen Köstlichkeiten schmecken. Natürlich durften auch der Kaffee und ein Glas Bowle nicht fehlen. So gestärkt konnte das abwechslungsreiche Programm dann starten.

Heimbewohnerin Mechthilde Kappes berichtete eindrücklich in einem selbstgeschriebenen Vortrag aus dem Leben einer angehenden Winzerin. Dann begeisterte Funkenmariechen Gina Philipps des KV Wehlener Eulen e.V. das Publikum mit ihrem spitzen Gardetanz. Es folgte ein Vortrag von Frau Klock und Betreuungsassistentin Gaby Schäfer-Joisten über Schaller und Schiller, der alle zum Lachen brachte.

Das Kinderprinzenpaar Prinz Erik II. und Prinzessin Sidra I. vom KV Wehlener Eulen e.V. verzauberte die Zuhörer im Saal mit ihrer tollen Rede.

Im Anschluss hieran führten die Mitarbeiterinnen der Betreuung und Janett Philipps aus der Verwaltung mit Kittelschürzen und Kopftüchern einen Besentanz vor.  Mit dem Sketch "Zwei Damen im Zug" begeisterten Hiltrud Wendel und Katja Schmidt das Publikum ohne Worte. Mit einem Vortrag in Mundart über "De Nopischhon" ("Der Nachbarshahn") sorgte Frau Langbein für Stimmung.

Zum Schluss führten einige Bewohner/innen zwei Sitztänze auf die Lieder "Kornblumenblau" und "Trink, trink, Brüderlein trink" auf und erhielten hierfür viel Applaus.

Mit dem Abschlusslied der Mitarbeiterinnen der Betreuung endete das abwechslungsreiche Programm. Ein herzliches Dankeschön an alle, die zum Gelingen der Feier beigetragen haben, besonders an Barbara Müller, die durch die Akkordeonklänge zum Mitsingen uns -schunkeln anregte und für gute Stimmung sorgte, an die drei Prinzenpaare und an Funkenmariechen Gina, an Frau Kappes, Frau Klock und Frau Langbein für die Programmgestaltung, an die Sitztänzer/innen und an alle, die das Programm mit gestaltet haben.

Fastnachtssingen der Götzerother Frauen

Am Rosenmontag fand vormittags das traditionelle Fastnachtssingen der Götzerother Frauen in beiden Wohnbereichen des Altenheim Cusanusstift statt. Ab 9.00 Uhr besuchten die Frauen gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen der Betreuung alle Bewohner/innen in den Wohnbereichen und in den Zimmern und sorgten mit dem Singen von altbekannten Fastnachtsliedern für tolle Fastnachtsstimmung. Mit dem Verteilen von "Kamellen" und Miniberlinern und dem Ausschenken von Likör zog ein bisschen Rosenmontag-Umzugsstimmung ins Haus.

Nach einer Stärkung für die Sängerinnen sind sich alle einig: "Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!"