"O´zapft is"

Oktoberfest im Altenheim Cusanusstift

Am 26. Oktober war es wieder so weit: schon nach dem Frühstück waren im Altenheim Cusanusstift bayrische Klänge zu hören, als die Mitarbeiterinnen der Betreuung und Hauswirtschaft mit den Vorbereitungen für die Veranstaltung begannen. Als der Speisesaal des Moselhauses zünftig dekoriert war konnte das Oktoberfest am Vormittag beginnen: Zahlreiche Bewohner/innen aus beiden Wohnbereichen besuchten die Feier.

Musikalisch gestaltete Barbara Müller den Vormittag mit ihrem Akkordeon. Zur Einstimmung wurde zunächst gesungen, danach führten die Mitarbeiterinnen der Betreuung durch das abwechslungsreiche Programm. Zunächst sangen sie das selbst gedichtete Oktoberfestlied. Danach gehörte frisch gezapftes Bier natürlich dazu, den Fassanstich hierzu machte Hausmeister Benno Haes. Die Bewohner/innen konnten sich zwischen hellem und dunklem Bier vom Cusanusbräu entscheiden. Nach einem lauten "O´zapft is!" wurde das Bier probiert und für gut befunden und der bayrische Vormittag nahm seinen Lauf. Es wurde viel gesungen und geschunkelt und ein Gedicht zum Oktoberfest vorgetragen. Die Mitarbeiterinnen der Betreuung präsentierten dann auf den Zillertaler Hochzeitsmarsch einen neu einstudierten Tanz. Ein weiterer Programmpunkt war das Handtaschenwerfen, bei dem derjenige gewann, der eine Handtasche am dichtesten ans Ziel warf. Hierbei wurde viel gelacht! Mit weiteren Liedern begleitet auf dem Akkordeon neigte sich der Vormittag dem Ende zu. Der Duft nach leckerem bayrischen Essen verbreitete sich langsam im Speisesaal, in dem alle zusammen zu Mittag aßen. Abends freuten sich die Bewohner/innen über eine zünftige Brotzeit mit Weißwurst, Obazda und Laugenstangen.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die zum Gelingen der Feier beigetragen haben, besonders an Barbara Müller für die musikalische Gestaltung.